Das Hörtraining

Besser hören mit dem Hörtraining – NEU bei Henken

Bislang gab es bei einer Hörminderung nur zwei Alternativen: Entweder besser Hören mit Hörgerät oder weniger Hören und langsam den Anschluss verlieren. Das ist jetzt vorbei. Mit nur 10 Minuten FonoForte Hörtraining am Tag kann das Hörvermögen bei vielen Menschen soweit verbessert werden, dass zunächst kein Hörgerät nötig ist. Der Erfolg dieses einzigartigen Trainings wurde von Wissenschaftlern der Universität Freiburg in einer Studie nachgewiesen.


Was wird trainiert?

Die am Hören beteiligten Nervenverbindungen unseres Gehirns bilden sich zurück, wenn sie längere Zeit, aufgrund mangelnder Sinnesreize von außen, nicht benutzt werden.

Das kann passieren, wenn man nicht mehr gut hört und im Gehirn zu wenige akustische Signale ankommen. Mit zunehmendem Alter kann es außerdem passieren, dass die ankommenden Signale nicht mehr klar zu unterscheiden sind. Sie hören dann noch gut, müssen sich jedoch anstrengen, um Wörter und Sätze klar zu verstehen.

Werden die entsprechenden Nervenverbindungen jedoch gezielt mit Sinnesreizen versorgt und trainiert, ist eine Reaktivierung möglich.

Das Ergebnis: Sie verstehen Sprache wieder klarer und das Hören ist weniger anstrengend.


Beim Hörtraining mit dem FonoForte-Hörtrainer werden vier verschiedene Leistungsbereiche des Gehirns trainiert, die alle in den Bereich der auditiven Differenzierung gehören: Die Lautstärken-Unterscheidung, die Tonhöhen-Unterscheidung, die Lückenerkennung und die Zeitordnung.

Das Hörtraining mit dem FonoForte-Hörtrainer eignet sich für alle Menschen, die besser Hören und Verstehen möchten. Das gilt sowohl für diejenigen, die noch kein Hörsystem brauchen als auch für diejenigen, die bereits mit einem Hörsystem versorgt sind. In diesem Fall eignet sich das Hörtraining, weil Sie damit noch besser von Ihrem Hörsystem profitieren können.

Welchen Nutzen Sie von dem Training haben und welche Bereiche Sie bevorzugt trainieren sollten, analysieren wir mit Ihnen vor Beginn der Übungen.

Geprüft wird, wie fein Ihr Gehirn Laute in den verschiedenen Leistungsbereichen Lautstärken-Unterscheidung, Tonhöhen-Unterscheidung, Lückenerkennung und die Zeitordnung unterscheiden kann.

Liegen Ihre Werte unter dem Durchschnitt Ihrer Altersgruppe, ist ein Hörtraining mit dem FonoForte-Hörtrainer für Sie besonders interessant und erfolgversprechend.